Die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) ist ein Teil der deutschen Sozialversicherung. Wir sind ein gesetzlicher Unfallversicherungsträger und zuständig für bundesweit rd. 33.000 Mitgliedsunternehmen, bei denen ca. 1,7 Millionen Menschen arbeiten. Wir beraten und betreuen unsere Mitgliedsunternehmen in allen Fragen rund um den Arbeits- und Gesundheitsschutz. Im Falle eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit helfen wir den Versicherten mit einer umfassenden Heilbehandlung und Rehabilitation und tragen damit zur bestmöglichen Wiedereingliederung in das Erwerbsleben und in das Leben in der Gemeinschaft bei.

Für die Sparte Rohstoffe-Baustoffe der Prävention im Präventionszentrum Nürnberg suchen wir ab sofort

eine Aufsichtsperson (m/w/d) gemäß § 18 SGB VII 

für die regionale Betreuung unserer Mitgliedsunternehmen in Süd-Ost Bayern.

Zu dem Aufgabengebiet gehören insbesondere

  • die Beratung von Unternehmen und Versicherten in allen Fragen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes,
  • Überwachung der betrieblichen Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren,
  • Ermittlung der Ursachen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten,
  • Einbringen der Ziele des Arbeitsschutzes in betriebliche Managementkonzepte,
  • selbstständige Abwicklung von oder Mitarbeit in Präventionsprojekten,
  • Entwicklung von Präventionsinitiativen,
  • Mitarbeit in der Konzeption und Durchführung von Arbeitsschutzseminaren,
  • Beratung von Unternehmen über Anreizsysteme der BG RCI,
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Regeln und Normen,
  • Mitwirkung bei der Planung und Durchführung sowie Moderation von Kampagnen und Messen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie

  • ein Hochschulstudium in technischer Fachrichtung, vorzugsweise der Fachrichtung allgemeiner Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Elektrotechnik, Bergbau, Bauingenieurwesen oder ein Studium in naturwissenschaftlicher Ausrichtung, bevorzugt in der Fachrichtung Geowissenschaften, erfolgreich abgeschlossen haben (Abschluss Master, Diplom),
  • über eine der Position entsprechende mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung verfügen,
  • und die Befähigung für die Tätigkeit als Aufsichtsperson durch Prüfung nachgewiesen haben (Befähigungsnachweis gemäß § 18 Abs. 2 SGB VII).

Wir erwarten von Ihnen

  • konzeptionelle Fähigkeiten,
  • ein hohes Maß an Eigenverantwortung,
  • Einfühlungsvermögen und emotionale Belastbarkeit,
  • ein ausgeprägtes Kommunikationsgeschick sowie einen freundlichen und wertschätzenden Umgang mit den Beteiligten,
  • Kritikfähigkeit,
  • die Fähigkeit, sich auf wechselnde Bedingungen auch in schwierigen Situationen einstellen zu können sowie die Bereitschaft, Ihr Wissen und Können zu erweitern,
  • Bereitschaft zum Außendienst und eine gültige Fahrerlaubnis werden vorausgesetzt (Führerschein Klasse 3 bzw. B).

Wir bieten Ihnen

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in einer modernen und dienstleistungsorientierten Verwaltung,
  • eine sehr anspruchs- und verantwortungsvolle sowie abwechslungsreiche Aufgabe in einem attraktiven und vielfältigen Arbeitsumfeld,
  • interdisziplinäres und vernetztes Arbeiten innerhalb und außerhalb der BG RCI,
  • eine angemessene Vergütung nach Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrags der Berufsgenossenschaften (BG-AT vglb. TVöD) bzw. Besoldung nach Besoldungsgruppe A14 BBesO*,
  • eine begleitende gründliche Einarbeitung sowie die Möglichkeit der späteren bedarfsorientierten Weiterbildung,
  • die guten Rahmenbedingungen des öffentlichen Dienstes verbunden mit vielfältigen Möglichkeiten, Familie, Pflege und Beruf in Einklang zu bringen (z. B. flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit der alternierenden Telearbeit bei Vorliegen der Bedingungen),
  • die Bereitstellung eines Dienstfahrzeugs,
  • ein Heimbüro innerhalb des Aufsichtsbezirks (bei Vorliegen der Voraussetzungen) nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zur Aufsichtsperson.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nutzen Sie Ihre Chance! Wir freuen uns darauf, Sie näher kennenzulernen.

Die BG RCI fördert die Chancengleichheit von Frauen und Männern und strebt in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbungen von Frauen.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen oder Menschen mit Behinderung, die ihnen gleichgestellt sind, sind bei gleicher Eignung besonders erwünscht.

* Diese Ausschreibung richtet sich auch an interessierte Bewerberinnen und Bewerber, welche bei Vorliegen des sonstigen Anforderungsprofils den geforderten Nachweis der Befähigung für die Tätigkeit als Aufsichtsperson noch nicht erbracht haben. Die BG RCI bildet Sie während einer in der Regel zweijährigen Vorbereitungszeit (Aufsichtsperson in Vorbereitung) zur Aufsichtsperson nach § 18 SGB VII aus. Bis zum erfolgreichen Abschluss dieser Ausbildung sind zunächst die Merkmale zur Eingruppierung in Entgeltgruppe 13 BG-AT bzw. einer Besoldung nach Besoldungsgruppe A13 BBesO erfüllt.

Die Tätigkeiten können auch in Teilzeit ausgeführt werden, lediglich für die Zeit des Vorbereitungsdienstes ist eine Teilzeitbeschäftigung nicht möglich.

Wenn Sie noch Fragen haben, sind wir gerne für Sie da. 
Ihr Ansprechpartner: Herr Armin Breidt, Präventionsbereichsleiter im PZ Nürnberg der Sparte Rohstoffe-Baustoffe,
Telefon 06221 5108-23402.

Die Bewerbungsfrist endet am 21.02.2020.

       

Footer
zurück zur Übersicht Online-Bewerbung